Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Sekretariat:
Frau N. Busch
Tel.: 03998 438-3301
Fax: 03998 438-3303

Die Gynäkologie und Geburtshilfe ist in unserem Hause mit 25 Planbetten, davon 1 Intensivbett auf der Intensivstation vertreten.

Zur Behandlung aller gut- und bösartigen Erkrankungen sowie angeborener Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane bieten wir das gesamte Spektrum vaginaler und abdominaler Operationsverfahren einschließlich der urogynäkologischen Inkontinenzchirurgie an. Darunter fallen auch Operationen zur Behebung ungewollter Kinderlosigkeit.

Besonderen Wert legen wir auf größtmögliche Schonung unserer Patientinnen durch breite Anwendung mikroinvasiver Operationsverfahren mit modernster Technik. Zu unserem operativen Leistungsspektrum gehören außerdem die gesamte Brustchirurgie einschließlich der Behandlung des Mammakarzinoms und wiederherstellender Operationstechniken.

Kleinere Eingriffe werden ambulant durchgeführt. Die Behandlung nicht operationsbedürftiger Erkrankungen gehört ebenfalls zu unserem Therapiekonzept.

Die Betreuung schwerkranker Patientinnen erfolgt in Zusammenarbeit mit der intensivmedizinischen Abteilung unseres Hauses.



Unser Anliegen in der Geburtshilfe ist es, alle Schwangeren in angenehmer Atmosphäre von einem gesunden Kind zu entbinden. Dazu gehört bei Erkrankungen in der Schwangerschaft sowie bei Risikoschwangeren auch eine intensive vorgeburtliche Überwachung und Behandlung.

Unsere 13 freiberuflichen Hebammen arbeiten im Belegsystem und betreuen "ihre" Schwangeren individuell während der Schwangerschaft, der gesamten Geburtsdauer und im Wochenbett. Besichtigungen unserer Räumlichkeiten unter Führung der Hebamme sind jederzeit möglich.
Regelmäßig finden Informationsabende für werdende Eltern in unserem Hause statt.

Unsere Geburtshilfe verstehen wir als Balance zwischen Individualität und persönlicher Atmosphäre sowie maximaler Sicherheit durch moderne Überwachungsmethoden.
Vier verschiedene moderne Kreißsäle mit verschiedenen Entbindungsbetten, Gebärhocker und eine Spezialwanne für Wassergeburten bieten Bewegungsfreiheit und individuelle Wahl der Geburtsposition. Die Anwesenheit des Vaters oder einer anderen nahestehenden Person bei der Geburt ist erwünscht. Geschwisterkinder können den „Neuankömmling“ nach der Geburt kennen lernen.

Falls notwendig ist die operative Geburtsbeendigung auf vaginalem Wege oder durch Kaiser-schnitt jederzeit möglich. Das Rooming-in-System auf der Wochenstation gehört zum Konzept unserer familienfreundlichen Geburtshilfe.

Alle Neugeborenen werden durch die Ärzte der Kinderabteilung untersucht, betreut und bei Bedarf auch behandelt. Mit der uns zur Verfügung stehenden Technik können auch Frühgeborene hier im Hause versorgt werden.

Unser Team aus Ärzten, Hebammen, Schwestern, Physiotherapeuten und weiterem Personal setzt sich dafür ein, unseren Patientinnen einen notwendigen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Nach Einwilligung der Mutter wird die Geburt ihres Kindes in der Regionalpresse angezeigt. Für alle Babys, die in unserem Haus das Licht der Welt erblickt haben, bieten wir ab einem bestimmten Alter das Babyschwimmen als zusätzlichen Service an.



Realisierung: WHAT media