Aktuelles

Befristetes Besuchsverbot bis zum 07.03.2021

Um unsere Patienten, ihre Angehörigen und unsere Mitarbeiter zu schützen, müssen wir leider auch weiterhin das generelle Besuchsverbot aufrechterhalten. Sie kennen diesen Schritt und seine Wirksamkeit aus dem ersten Lock-down, wir bitten auch in der jetzigen kritischen Situation um Ihr Verständnis.

Stationäre Patientinnen und Patienten

Wir müssen bis auf weiteres  planbare Operationen verschieben und uns auf die Versorgung von dringlichen und Notfällen konzentrieren. Wir bedauern diesen Schritt sehr, aber die hohen Infektionszahlen und die Versorgung der schwerkranken Corona-Patienten, auch bei uns in Demmin, machen diesen Schritt erforderlich.

Unverändert gilt: Wir sind weiterhin für Sie da und führen selbstverständlich dringende Behandlungen durch, wenn Sie ins Krankenhaus müssen! Sollten Sie zum Zeitpunkt der Aufnahme Symptome einer Atemwegsinfektion/Erkältung aufweisen, halten Sie bitte vorher telefonisch Rücksprache mit Ihrem Hausarzt, Ihrer aufnehmenden Fachabteilung, bzw. unserer COVID-Hotline! Ihr behandelnder Arzt entscheidet dann über das weitere Vorgehen! Alle Patienten, ob mit oder ohne Symptome, werden vor bzw. bei der Aufnahme auf SARS-CoV-2 getestet.


Ambulante Vorstellungen werden reduziert

Ambulante Vorstellungen werden ebenfalls zunächst weitestgehend reduziert und nur bei Dringlichkeit behandelt. Wenn Sie keine Symptome einer Covid-19-Infektion haben, werden Sie unter konsequenten Schutzmaßnahmen behandelt.

Werdende Eltern

Wir tun alles dafür, dass die Geburt Ihres Kindes ein ganz besonders positives Erlebnis wird.

Sie sollen sich bei uns wohl und vor allem sicher und geborgen fühlen: Alle Patientinnen, die stationär aufgenommen werden sollen, testen wir auf SARS-CoV-2.

  • Der Vater oder Partner/Partnerin dürfen bei der Geburt dabei sein! Vorab ist dafür ein negativer Test auf SARS-CoV-2 mittels PCR  Voraussetzung. Während der Geburt ist zum Schutz des Personals von der Begleitperson eine FFP2 Maske zu tragen.

  • Bei den ambulanten Voruntersuchungen sowie der Aufnahmeuntersuchung dürfen wir aktuell leider keine Begleitung gestatten.

  • Die Masken-Pflicht besteht für die werdende Mutter und ihren Partner über den gesamten Klinikaufenthalt, sobald Personal anwesend ist sowie außerhalb des Patientenzimmers.

  • Auf der Wochenbettstation gelten gesonderte Regelungen.

Die medizinische Versorgung der Bevölkerung ist im vollen Umfang weiter sichergestellt: Es gibt KEINE Einschränkungen für medizinisch notwendige Termine und Behandlungen sowie bei der Notfallversorgung!

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Verständnis und Ihre tatkräftige Unterstützung – auch wenn dies eine erhebliche Belastung für Sie und Ihre Angehörigen darstellt.


Ihr Kreiskrankenhaus Demmin





Absage Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen im Kreiskrankenhaus Demmin abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Archiv


Realisierung: WHAT media