Pflegedienst

  

Frau Marita Bloy

 

 

Pflegedienstleitung:  Frau Marita Bloy 
Stellv. Pflegedienstleitung:  Frau Annika Köster

 

Wir sind rund um die Uhr für Sie da

 

 

Die Mitarbeiter des Pflegedienstes als größte Berufsgruppe in unserer Klinik begleiten und betreuen alle Patienten während ihres gesamten Krankenaufenthalts.

Der Patient steht im Mittelpunkt unseres Handels.

Die Pflegeteams stehen unseren Patienten zu jeder Zeit als Ansprechpartner zur Seite. Sie tragen dazu bei, dass Sie sich auch während eines notwendigen Krankenhausaufenthalts bei uns wohlfühlen.

 

Zum Team der Pflegenden gehören Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/innen und Schülerinnen und Schüler in der Ausbildung Krankenpflege.

Die Arbeit im Pflegebereich ist vielfältig und umfasst nicht nur die Betreuung der Patienten auf den Stationen. Es sind viele Mitarbeiter tätig, die zur Behandlung und Genesung der Patienten beitragen. Hierzu gehören in unserer Berufsgruppe die Mitarbeiter in der Operationsabteilung und der Sterilisationsabteilung, der Anästhesie, der Intensivstation, der Endoskopie und der Notaufnahme, der Röntgenabteilung, der Physiotherapie, sowie der Sozialdienst der Klinik.

 

Die Krankenpflege in unserem Haus orientiert sich an den neuesten Erkenntnissen in Pflege und Medizin. Sie werden in allen Bereichen unseres Hauses von qualifizierten und engagierten Mitarbeitern betreut. Dabei nutzen wir die Selbstpflegekompetenzen unserer Patienten, um auf die Erhaltung, Anpassung und Wiederherstellung der krankheitsbedingten Schädigungen eingehen zu können.

 

Wir pflegen, beraten und unterstützen Sie entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse und möchten mit unseren Maßnahmen zu ihrer Genesung und Wohlbefinden beitragen. Dabei versuchen wir Ihre persönlichen Bedürfnisse weitestgehend zu berücksichtigen und auf der Basis von gegenseitigem Vertrauen Ihre Selbständigkeit zu fördern. Die Pflegeabläufe sind so erstellt, dass sie mit anderen Berufsgruppen abgestimmt sind.


Wir streben einen intensiven Kontakt mit Ihnen und Ihren Angehörigen an und beraten Sie auf Wunsch gerne zu pflegerelevanten Problemen. Sollten Sie nach den Klinikaufenthalt pflegerische Betreuung benötigen ist unser Sozialdienst für Ihre individuelle Beratung gerne da.

 

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen Ihren Genesungsprozess positiv beeinflussen und bitten Sie, uns als Ihren Ansprechpartner anzunehmen. Sollte dennoch ein Problem auftreten während Ihres Aufenthalts, wenden Sie sich bitte an die leitende Schwester der Station oder direkt an die Pflegedienstleitung.

 

Marita Bloy

Pflegedienstleitung

 

 

 

 

 

 

Ausbildung zum Gesundheits- und  Krankenpfleger im Kreiskrankenhaus Demmin

 

 

Jedes Jahr Anfang September haben junge Leute die Möglichkeit, in unserer Klinik die Ausbildung zum Gesundheits – und Krankenpfleger zu absolvieren. Neu hinzugekommen ist auch die Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Die Bewerbungen dafür sollten spätestens bis zum veröffentlichten Bewerbungsschluss in der Verwaltung der Klinik vorliegen. Man bewirbt sich mit dem Abschlusszeugnis der 9. Klasse oder bei Gymnasialer Stufe mit dem Zeugnis der 11. Klasse. Prinzipiell ist der Beginn einer Ausbildung in diesem Beruf mit Vollendung des 16. Lebensjahres möglich.

Die Leistungen in der Schule sollten durchweg mit „gut“ und „sehr gut“ bewertet worden sein.

Grundlegende Eigenschaften sind Einfühlungsvermögen, Umsichtigkeit und Teamfähigkeit. Außerdem erwarten wir von unseren Auszubildenden hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft. Ein vorheriges Praktikum in diesem Berufsfeld noch während der Schulzeit ist empfehlenswert.

 

Der Bewerber sollte sich im Vorfeld über die Firmenstruktur und die zu erwartenden Ausbildungsinhalte informiert haben. Die praktischen Einsätze erfolgen vor Ort, die schulische Ausbildung erfolgt über die Berufliche Schule des Landkreises Waren (Müritz)  und erfolgt blockweise mit jeweils mehreren Wochen Unterricht.

 

Die Ausbildungsfinanzierung erfolgt über ein Festgehalt zuzüglich der variablen Zuschläge für Nacht- und Wochenendarbeit 

 

Die Ausbildung im Kreiskrankenhaus erfolgt mit engem Praxisbezug und ein Praktikum findet in fast allen Bereichen der Klinik statt. Speziellen Praktika werden laut Ausbildungsgesetz auch in verschiedenen Außenbereichen organisiert, so zum Beispiel in der Psychiatrie, in einer Sozialstation, im Altenpflegeheim und in der Dialyse.

 

Die Klinik verfügt über eine Pflegepädagogin und Praxisanleiter auf den Stationen, die die Betreuung der Schüler übernehmen.

Weiterhin steht ein Praxisübungsraum zur Verfügung. (siehe Bild)

 

Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit theoretischen und praktischen Abschlussprüfungen in allen Lernbereichen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung kann man sich dann für einen bestimmten Bereich spezialisieren oder verschiedene Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten nutzen.

 

 

 

Mögliche Praktika im Kreiskrankenhaus Demmin

 

Praktikum im Rahmen der Schulzeit

 

Es sind in verschiedenen Bereichen der Klinik Betriebspraktika möglich. Die Dauer des Praktikums sollte zwei Wochen  nicht unterschreiten. Im Pflegebereich und in der Physiotherapie kann man ab der 9. Klasse ein Praktikum absolvieren. In der Medizintechnik und in der EDV-Abteilung ist ein Praktikum ebenfalls ab der 9. Klasse möglich. In der Kinderklinik kann wegen der hohen Infektionsgefahr kein Kurzpraktikum durchgeführt werden. Im geburtshilflichen Bereich (Hebamme) ist ein Praktikum frühestens ab der 10. Klasse möglich. Diese Termine sind separat mit den Hebammen zu vereinbaren.

Die Anmeldungen sollten schon gleich zu Beginn des jeweiligen Schuljahres in schriftlicher Form erfolgen, da die Plätze nur begrenzt zur Verfügung stehen (im Pflegebereich vier Plätze zur gleichen Zeit, ansonsten jeweils nur ein Platz). Auch in den Ferien ist nach rechtzeitiger vorheriger Anmeldung ein mindestens 2-wöchiges freiwilliges Praktikum möglich.

 

Klinikpraktika während der Berufsausbildung in verschiedenen Gesundheitsfachberufen

 

Für folgende Berufe ist während der Ausbildung ein Pflegepraktikum im Klinikbereich erforderlich:

 

·               Alten- und Krankenpflegehelfer

·               Altenpfleger

·               Familienpfleger

·               Sozialassistenten

·               Heilerziehungspfleger

·               Diätassistenten

·               MTA / MTLA / MTRA

·               Rettungssanitäter / -Assistenten

 

Diese Praktika werden in der Regel von den verantwortlichen Lehrkräften der Berufsschule angemeldet. Auch hier gelten die Richtlinien für eine rechtzeitige Voranmeldung zu Beginn des laufenden Schuljahres, zu Beginn der jeweiligen Ausbildung oder mindestens drei Monate vor Beginn des Praktikums.


Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick gegeben haben und freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

 

Für die Ausbildung und die Praktika steht Ihnen Frau Weiß, die Praxisanleiterin in unserer Klinik, jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen Sie unter der Telefonnummer 03998 438-1962

 

 

 

 

 

 



Realisierung: WHAT media